8 Jahre lang passierte auf diesem Blog nichts. Geocaching in Hamburg muss nicht mehr gefördert werden weil sowieso fast jeder davon gehört hat.

In der Zwischenzeit ist mein Fokus weitergewandert zum Laufen und Wandern. Hin und wieder suche ich weiterhin Geocaches aber dann nur an schönen Stellen oder mit schönen Dosen.18157155_10206954132132205_5024662603139081463_n (1)

Meine nächste große Herausforderung heißt Megamarsch Hamburg: 100 km auf Hamburgs 2.grünen Ring in maximal 24 Stunden zu Fuß. Die Aktion läuft klar unter dem Haschtag #allebekloppt

Bei der Vorbereitung kommt mir einiges an Wissen zu gute, welches ich beim Geocaching erworben haben. Deswegen mache ich hier nun eine kleine Artikelserie mit den Informationen die ich für mich zusammengetragen habe, die aber auch anderen helfen können.

geplante Themen sind:

  • Testwanderungen – Training und Equipment-Tests (Schuhe, Bekleidung, Geräte, Verpflegung)
  • Wie finde ich den Weg und vermeide Umwege? (erhöhte Schwierigkeit: Im Dunkeln und mitten in der Nacht mit müdem Geist…)
  • Streckencheck Hamburg (Ich wandere schonmal die Original-Strecke in Etappen ab um Infos zu sammeln)
  • Halten die benötigten elektronischen Geräte lang genug durch?
  • Wie kann ich Freunde/Familie teilhaben lassen ohne diverse Battery-Packs mitschleppen zu müssen ? (Stromsparendes Livetracking)
  • Ausrüstungs-Tipps
  • Training fürs Spazierengehen? (erschwerend: ich laufe doch Marathon – trotzdem Training?)
  • Wann werde ich wo sein ? (Marschtabelle)
  • Was tun bei Regen?

 

Warum so viel Aufwand/Überlegungen für nur eine Wanderung? 24 Stunden können verdammt lang sein und da sollte alles so reibungslos wie möglich funktionieren. Nichts ist frustrierender als wenn der Körper zwar mitgespielt hätte, man aber das Ziel nicht erreicht weil man sich vorher nicht genug damit beschäftigt hat.

 

Advertisements