Empfehlungen


Um sich bei der Suche nach einem Cache in vermuggelten Gegenden zu tarnen gibt es viele verschiedene Strategien.

PAL-Feld

Das PAL-Feld ist sehr einfach zu erzeugen, indem man z.B. sein Fahrrad umdreht als wenn man einen Platten reparieren wollte – schon ist man quasi unsichtbar für die Umgebung. Mehr Infos bei Wikipedia
Alternativ hilft auch z.B. ein Blaumann oder andere offensichtliche Arbeitskleidung. Sich oft umzusehen ob keiner guckt hingegen wirkt oft sehr auffällig. Am besten einfach zügig den Cache heben…

Cacherausweise

HHL hat zum Spaß mal einen Cacherausweis entwickelt, der optisch dem Presseausweis nachempfunden ist, allerdings sind natürlich alle Texte auf’s Cachen bezogen. So ein Ausweis in eine entsprechenden Hülle an einer Weste/Hemd getragen machen einen quasi auch unsichtbar, da viele Leute einen so für einen offiziellen halten.
Einmal wurde Hans in meinem beisein deswegen von einer älteren Dame angesprochen, die ihn bat etwas gegen die lärmenden Kinder in der Nähe zu tun…..Der Ausweis wirkt also.

Cacherausweis

Geocacher aus Hamburg können sich bei HHL melden um den Ausweis als PDF zum selberdrucken/laminieren zu erhalten.

Dazu braucht Hans folgendes:

  • Vorname Nachname
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Portraitfoto

Travelbug Schlosshotel

An der A1 bei der Ausfahrt Stillhorn gibt es jetzt ein 4 Sterne Schlosshotel für Travelbugs und Coins.

Das Hotel ist wirklich sehenswert – für das Wohl der Gäste ist dabei gesorgt.

Erbaut wurde das Hotel von Mystphi der für seine einfallsreichen Cachedosen über Hamburgs Grenzen hinaus bekannt ist.

Ab sofort kann man Geocaching-Hamburg.de auch bequem, per Email abonieren und ist so stets informiert über neue Artikel ohne täglich gucken zu müssen.
Dazu muß man nur unten stehenden Link anklicken und einen Link in der Bestätigungsmail anklicken.

Updates per Email

Wer bekommt den Cache zuerst?

Der Cache Catch the Cache von Hessie James wäre beinahe ins Archiv gewandert. Nun habe ich ihn adoptiert und wieder aufleben lassen.

Der Cache zeichnet sich durch seine Herausforderung an die Feinmotorik aus – es gilt ihn mit einem vor Ort vorhandenen Hilfsmittel zu angeln.
Ohne das Hilfmittel ist er Terrain 5 – auch ein Abseilen wäre theoretisch möglich…

So ein Cache ist ein absolutes muß in einer maritimen Stadt wie Hamburg.

Deep Up

Dieser Cache ist NICHT mehr vorhanden. Aber er war lange Zeit ein echtes Highlight in Hamburg.

Jetzt hat der Owner mystphi ein paar Bilder online gestellt.
Log mit Bildern

Das obige Bild zeigt von links nach Rechts:

  1. den Cache – man kann ihn im Keller des Parkhauses im Rohr fühlen, bekommt ihn aber nicht heraus
  2. Das Treppenhaus
  3. Der Cache – schon „gehoben“. Man musste mit Hilfe einer angelähnlichen Mechanik den Cache durch das Rohr des Geländers in den 11 Stock ziehen… Puuuhhh

Bei diesem Cache gab es einen neuen Logtyp: „FTT“ – First to touch. Ein Bekannter von mir fühlte den Cache als erster, kam aber nicht auf die Idee daß man von oben drankommt….

Als es ihm später die Erleuchtung kam, hatte bereits jemand anders den FTF eingeheimst….

Leider musste der Cache auf Anweisung der Leitungs des Quarree Wandsbek (Einkaufzentrum) entfernt werden.

zum Cachelisting gehts hier

Beiche

Bei dem Cache Buxtehudes Ortschaften: Ovelgönne/Ketzendorf von Gaussfinder gibt es ein sehenswertes Baumwunder.

Berichtet wurde mir von dem tollen Cache von NDR und KSMichel – danke an die beiden rasenden Reporter von Geocaching-Hamburg.de

Beiche mit NDR

Eingewachsen Impressionen
Der Mini-Multi-Cache Eingewachsen lädt ein zu einem Spaziergang an die Elbe ein.
Zu bewundern gibt es diverse Bäume, die zeigen, daß die Natur eben doch letztlich gewinnt – auch wenn man ihr Zäune in den Weg stellt….

HCT Logo
Ich habe die Cacheempfehlungsliste grundsätzlich überarbeitet und gleich mit reingeschrieben, was jeweils an den Caches besonders ist.

Inklusive Verlinkung auf eventuell vorhandene Blog-Berichte über den jeweiligen Cache.

Abgerundet wird die Übersicht durch die Entfernung von Hamburgs Zentrum.

So ist die Liste deutlich Übersichtlicher.

Sobo Rieseneiche

Ein Cache 83 km nördlich von Hamburg
Bei einer Tour mit Sobo standen auch ein paar Spaziergeh-Caches an. Aber mit so etwas hatten wir hier nicht gerechnet.
Fairy Tale 14
Von weitem sah ich einen Baumstamm am Boden liegen. Als wir dann die Riesen-Eiche wahrnahmen, wurde klar, daß der vermeintliche Baumstamm am Boden nur ein abgebrochener Ast der Eiche war…

Da die Eiche mitten im Wald steht, bekommt man sie nicht komplett auf ein Foto – daher musste der Stamm ausreichen…

Unterwassercache GC1611A

Wer das extreme liebt kann jetzt neben den nur per Paddelboot erreichbaren Caches in Hamburg auch schwimmen/tauchen gehen.
Der Cache versenkt von R2D2 ist nur schwimmend/tauchend zu erreichbar. Tauchausrüstrung ist aber nicht erforderlich.

« Vorherige SeiteNächste Seite »